Haus W

Ennetbaden
Neubau Doppeleinfamilienhaus
Ausführung 2018 bis 2019

Die Parzelle am Rütenenweg charakterisiert sich durch attraktive Weitblicke nach Westen und Norden, durch das stark abfallende Gelände zur Ehrendingerstrasse sowie den schönen Pflanzen- und Baumbestand rund um das Gebäude. Gegen Osten erweitert sich die Parzelle in der Landwirtschaftszone zu einem kleinen Teich mit einem attraktiven Umfeld. 

Der Neubau wird in das Gelände eingebunden und steht an der Kannte zum steil abfallenden Geländes zur Ehrendingerstrasse im Norden. Die Umgebung fliesst von Westen nach Osten, der kleine Teich, eingerahmt von Sträuchern und Bäumen, wird eins mit der Parzelle und wird an das Wegnetz angeschlossen. Es entsteht eine fliessende Einheit der beiden Grundstücke. Die Stellung des Hauses ermöglicht bereits beim Zugang den Weitblick auf das in der Ferne liegende Ort Baden.

pk Architekten, Haus W, Ennetbaden, Visualisierung Wohnen

Der Grundriss mit länglicher Proportion in West-Ost Richtung verankert das Volumen im Gelände und vermeidet durch dessen Organisation möglichst ein direktes Gegenüber zum südlich gelegenen Nachbargebäude. Die Räume organisieren sich grösstenteils über die Gebäudeecken und schaffen Ausblicke in den nahen gelegenen Garten und auf die umliegende Landschaft. Durch die Distanz zum Nachbargebäude im Süden wird das Gebäude optimal belichtet und es entsteht ein durchlaufender, Ost und West verbindender Aussenraum. 

Die Wohnräume orientieren sich nach Westen, die Schlafräumlichkeiten sind mehrheitlich auf der östlichen Seite des Gebäudes angeordnet.
Über eine sich kreuzende Treppe (venezianische Treppe) erhalten beide Wohneinheiten allseitig ausgerichtet Räume über alle Geschosse. Die Dachterrasse befindet sich oberhalb des Nachbargebäudes und geniesst einen ungehinderten Blick in die südlich gelegene Hügellandschaft.

Die Architektur des Gebäudes ist geprägt vom Willen, die Innenräume mit den Aussenräumen zu verflechten. Der Garten wird Teil des Wohnraums, resp. der Wohnraum Teil des Gartens. Die Ausblicke werden zu einem wichtigen Thema des Gebäudes. Über unterschiedliche Brüstungshöhen, welche sich auf die dahinterliegenden Räume sowie auf die Ausblicke beziehen, werden die Fassaden gegliedert und das Gebäude erhält dadurch seinen Charakter.

pk Architekten, Haus W, Ennetbaden, Visualisierung Wohnen pk Architekten, Haus W, Ennetbaden, Plan Situation pk Architekten, Haus W, Ennetbaden, Plan Erdgeschoss pk Architekten, Haus W, Ennetbaden, Plan Obergeschoss pk Architekten, Haus W, Ennetbaden, Plan Dachgeschoss pk Architekten, Haus W, Ennetbaden, Plan Schnitt längs pk Architekten, Haus W, Ennetbaden, Plan Schnitt quer

Bauherrschaft Privat

Bauleitung Vogler Bauleitung und Architektur, Niederrohrdorf